Mein Masala 

 

                       Masala & Indien                      

Der Harmandir Sahib, im Deutschen oft Goldener Tempel genannt   (richtig: Hari Mandir Gottestempel),   ist das höchste Heiligtum der Sikhs in Amritsar im indischen Bundesstaat  Punjab. Erbaut wurde er vom fünften Guru der Sikhs Arjun Dev im 16. Jahrhundert.

Der Tempel ist mit Blattgold belegt und liegt auf einer Insel in einem See. Umgeben ist der Tempel von einer Palastanlage. Diese hat je ein Tor auf allen vier Seiten, was die Offenheit der Sikhs gegenüber allen Menschen und Religionen symbolisieren soll. 

Ganesha ist der Sohn Shivas und Parvatis. Die Hindus verehren Ganesha als einen der prominentesten und beliebtesten der angebeteten Gottheiten. "Ganah" bedeutet auf Sanskrit Vielheit, Wesen; "Isha" heißt Herr. Folglich bedeutet Ganesha "Herr aller Wesen". Ganesha wird als naschhafter, gnädiger, gütiger, freundlicher, humorvoller, jovialer, kluger, menschlicher und verspielter, schelmischer Gott vorgestellt, der oftmals Streiche spielt. 

Der Taj Mahal, "Krone des Palastes", ist ein strahlend weißer Palast in der Nähe Agras im Norden Indiens am Fluss Yamuna. Der Schah Jahan ließ ihn als Grabstätte für seine Frau Mumtaz Mahal errichten. Doch das prachtvolle Gebäude brachte seinem Erbauer kein Glück. Sein eigener Sohn steckte ihn ins Gefängnis.

 
 

                        Masala Story                          

Das Masala Haus ist neben dem Masala Restaurant in Charlottenburg das zweite indische Restaurant, dass die indische Kultur beherbergt. Leidenschaftlich geführt aus indischer Hand, finden sich viele Nationen bei uns im Team wieder. Pakistanis,   Nepalesen, Afghanen, Deutsche, Polen und Inder beleben das Masala Haus und zeigen wie Integration funktionieren kann. 

Das Masala Haus

Erleben Sie die Vielfalt der köstlich gesunden und nahrhaften indischen Küche. Genießen Sie frisch zubereitete Speisen nach authentischen indischen Rezepten und mit typischen Gewürzen. Auch für Vegetarier ist ein vielfältiges Angebot vorhanden.

Temperamentvoll, inspirierend und leidenschaftlich setzt das Masala Haus kulinarische Impulse. Das Masala Haus befindet sich zwischen dem belebten Brandenburger Str. und der Hagelallee, unweit des Jägertors, das älteste der Potsdamer Stadttore aus dem Jahre 1733, und somit ein markantes Bauwerk der Potsdamer Stadtgeschichte und Teil eines großzügig angelegten Allee entlang des Verlaufs der ehemaligen Stadtmauer. Und so möge man als Gast auf der Suche nach einem guten indischen Restaurant einfach nur durch das Jägertor schreiten und dann kann er es nicht übersehen: das MASALA HAUS auf der Ecke Lindenstraße.

Auch dieses Gebäude ist fast 300 Jahre alt und beherbergte schon immer gastronomische Unternehmungen und Feinkosthandel.

Die Speisenauswahl ist eine kleine Indienreise und bietet etwas für jeden Geschmack. Im Masala Haus gibt es für Genießer unter anderem Chicken Tandoori, Chicken Malai Tikka oder Scampi Tikka direkt aus dem Tandoorofen, den einzigen seiner Art in Potsdam. Das indische Restaurant Masala überzeugt sowohl Freunde der scharfen Curry-Gerichte mit Chicken Madras bis Mutton Vindaloo, als auch Liebhaber der vegetarischen Küche mit Vegetable Jhalfrezi oder Malai Kofta.

Die Küche ist von 11 Uhr bis 23 Uhr geöffnet. Eine gesonderte Monatskarte bietet regelmäßig wechselnde Köstlichkeiten. Ein Auswahl an Kinderspeisen, sowie Kinderstühle, Spielsachen und ein Wickeltisch sind vorhanden. An warmen Tagen und Sommerabende in Potsdam sollten Sie sich unbedingt frühzeitig einen Platz auf der Terrasse sichern.

 
 

                      Masala -Rezepte                      

GARAM MASALA


2 TL Kardamom grün
1 EL Pfefferkörner schwarz
2 EL Kreuzkümmelsamen - Cumin
3 EL Koriandersamen
0,25 Muskatnuss, frisch gerieben
1 TL Gewürznelken
1 Zimtstange

Einfach Gewürze in einer Pfanne anrösten, dann zermahlen und fertig ist die perfekte Gewürz-Mischung 🙌🏻😋

Und wenn es schneller gehen soll... 

BESUCH UNS 🤗👌🏻 IM MASALA HAUS 
in Potsdam am Jägertor. 🍀

Wenn du deinen Kochkünsten einen indischen Touch verleihen möchtest, probier diese Mischung aus: 

Chai- Tee



Was macht den indischen Tee ☕️ so lecker?

- Milch
- Honig 
- Wasser 
- Ingwer (wer Schärfe mag, kann gerne die frischen Ingwer-Stücke im Tee lassen)

Noch besser schmeckt er natürlich im Masala-Haus -> Dort gibt es indisches Flair und die geheime Masalazutat gratis dazu 🤗😮😋😋

Hier gibt‘s was für die kalte Jahreszeit: Chai- Tee à la „Masala-Haus“ 

SCAMPI   JALFREZI

Lust auf ein ausgefallenes Gericht, was leicht zuzubereiten ist ? Da haben wir das passende für dich: MASALA kocht SCAMPI JALFREZI



Nach Masala-Art bekommt das Gericht 2 von 3 Schillischoten was den Schärfegrad betrifft. 
Damit ist Scampi Jalfrezi ein typisch, indisches, schärferes und abwechslungsreiches Gericht. 

Dir ist das Kochen zu aufwendig ? Dann kannst du natürlich gerne bei uns vorbei kommen. 
Wir servieren dir SCAMPI JALFREZI nach belieben scharf und gerne dazu einen mildernden Saft.

©Copyright 2020 Masala, erstellt von Schautberger Media.